Monatsarchiv für Mai 2008

Dajosch

Endlich…

Hallo ihr Lieben!

Wenn ihr geglaubt habt, dass ich mich von der Bildfläche verdünnisiert habe, irrt ihr euch gewaltig. Zugegeben, ich war 3 Wochen in den Zwangsferien. Meine Familie hat mich “ausgesetzt.” Vielleicht ist dieses Wort ein klitzkleines Bisschen übertrieben, ich jedenfalls empfand es  so.

Mein “Hotel” hatte mehrere Sterne, mein Appartement war oberluxuriös, die Menschen äusserst nett - aber ich hatte grausames Heimweh, schnüff…  Sogar der Frauenbesuch, den man mir dort gönnte, konnte mich nicht so recht aufheitern. Ich wurde immer ruhiger und unter uns gesagt, ich weinte mich oft in den Schlaf. Ich weiss, meine Familie litt auch unter der Trennung…

Die sind einfach ohne mich nach Costa Rica geflogen. Werde gerade noch einmal depressiv… Na ja, eigentlich habe ich es ihnen gegönnt, aber da wusste ich eben noch nicht, wie hart das für meine Psyche wird. Jetzt habe ich sie wieder und - ich habe ihnen nach längerem Zieren -verziehen. Leider stressen meine beiden Zweibeiner wieder um die Wette. Erich wird von seinen Kunden beinahe aufgefressen und Claudia muss den Schulendspurt bewältigen.

Unter uns gesagt: Wenn sie Zeugnisse schreiben muss, dann ist sie sowas von                   u-n-a-u-s-s-t-e-h-l-i-c-h!

Aber eine Woche meine Lieben, gehen wir miteinander ins Klassenlager und ich freue mich sooooooooooooooo enorm darauf!!!!!!

In den letzten 3 Wochen durfte ich oft mit in die Schule und da ich jetzt schon beinahe erwachsen bin, benehme ich mich umwerfend gut. Das sagt nicht nur Claudia. Da sind sich alle einig! Übrigens macht es mir riesigen Spass und meine Kinder sind sowas von lieb. Ihr wärt bestimmt  auch alle Fans von ihnen.

Morgen machen wir eine lange Wanderung. Ich glaube, das nennt man rekogno… irgendwas. He, ist ja auch ein richtig schwieriges Wort und ich noch keine 2 Jahre alt.

Ich habe noch eine grosse Bitte! Seid mir zuliebe alle brav und artig, damit es morgen nicht regnet. Danke!

Bis bald

euer Dajosch, Schlitzohr