Monatsarchiv für Juli 2009

Dajosch

Pickel

Oh Graus!

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich meinen ersten Pickel bekommen habe. Bin mit meinen 3 Jahren doch nicht mehr in der Pubertät. Aber hallo!!! Es ist fies und tut ganz gemein weh. Wenn man ihn wegen meinem langen und dichten Fellkleid nicht sieht, - da ist er trotzdem und pulsiert fröhlich durch meinen Kopf.

Carla hat ihn fachfrauisch behandelt, aber dieser gemeine Kerl will sich einfach noch nicht verabschieden.

Wie bekommt man sowas los? Hat jemand einen guten Tipp? Wäre wirklich sehr dankbar dafür!

Muss ich mir auch teure Crèmes ins Gesicht schmieren? Igitt, das wäre eklig. Die riechen doch alle so, dass sie nur für Menschennasen taugen. Vielleicht hat ja irgendwer im Internetdschungel ein tolles Rezept mit vielen verschiedenen Leckereien wie wohlriechende Pansensosse und zerstossene Fischaugen….. Ich lasse mich überraschen. Möchte ihn auf angenehme Weise los werden. Oder mache ich mir da Illusionen?

Auf alle Fälle grüsse ich alle, die mir helfen wollen…

Euer Dajosch, Pickelgesicht

Dajosch

Tränen

Meine Lieben

Vor einer Woche musste ich zum ersten Mal in meinem Leben Abschied von einem geliebten Menschen nehmen. Nun weiss ich was das heisst und wie schmerzvoll das ist - und ich bin nur der Nachbarshund…

Ich darf gar nicht denken, wie noch viel trauriger es für die Angehörigen ist. Wenn ich mir das vorstelle, verliere ich fast den Verstand und eine bleierne Schwere legt sich um mein Herz.

Oft arbeitete mein lieber Nachbar in seinem wunderschönen Garten und wie man das so macht, hatten wir manches Gespräch am Gartenzaun. Natürlich bekam ich meine Streicheleinheiten, zuletzt mit etwas zittriger Hand , aber das machte mir nichts aus, ich sass dann eben noch ruhiger da. Ich kann es immer noch nicht fassen… er kommt nie wieder. Ich bin enorm traurig. Schade, dass ich ihn nur so kurz kennen durfte.

Frauchen erzählt viel von ihm. Sie weint dabei und drückt mich ganz fest an sich so, als wolle sie mich nie mehr loslassen. Dann weinen wir zusammen…

Umarme euch

euer Dajosch

Meine Lieben

Seit einer Woche hat mein Frauchen Ferien und es ist zum verrückt werden. Wieso? Na ja, sie schleicht wie ein Schatten durch die Gegend, ist permanent müde und verbringt die meiste Zeit im Bett oder auf dem Sofa. Was aber am schlimmsten ist, sie pflegt ihre Lachfalten keineswegs mehr. Ich mache mir ernsthafte Sorgen. Ich habe schon alles versucht, sie aus diesem (für mich) Schlamassel rauszuholen. Ich habe sie umarmt, ihr meine Spielsachen gebracht und sie in ihren Bauch gedrückt, mit dem Schwanz übertrieben gewedelt, sie angelacht, mit ihr geredet, ihr immer wieder gezeigt, dass ich sie liebe. Ihre Reaktion auf meine “Attacken”: ein müdes Lächeln…

Sie steckt doch nicht in einer Midlifekrise? Nein, die hat sie vom Alter her doch schon laaaaange überwunden.

Es ist “zum aus dem Fell” fahren. Ich glaube ich packe sie und stelle sie in den strömenden Regen. Vielleicht kommt sie dann wieder zur Besinnung.

Ich vermisse die Schule auch, aber ich lass mich doch nicht so hängen! Das wäre ja noch schöner!

Alles Liebe, euer Dajosch mit Sorgenfalten

P.S. Soll ich sie mal in ihren Allerwertesten zwicken, was meint ihr?